Aktionen

Der NABU ist sehr vielfältig. Im Frühjahr ist ein wichtiges Projekt die Krötenwanderung. Im Mai heißt es Vögel gucken, beobachten und melden. Denn dann schlägt die Stunde der Gartenvögel. Aber auch zu Fledermäusen oder bei der Landschaftspflege sind wir aktiv.

 

 

Integriertes Monitoring Singvögel (IMS)

Mitarbeit im bundesweiten Beringungsprogramm IMS

 

So treffen sich freiwillige Helfer der NABU Kreisgruppe Leer alle 10 Tage, um genau sechs Stunden lang ab Sonnenaufgang Singvögel mit Spezialnetzen zu fangen, zu beringen und zu vermessen. Die Termine sowie die Methode werden bundesweit einheitlich durchgeführt und so ergibt sich eine hohe Vergleichbarkeit zwischen den inzwischen 35 Beringungsstationen.

Interessierte Naturfreunde sind herzlich zur Mithilfe eingeladen und können sich in eine email-Liste eintragen lassen. Schicken Sie eine email an: helmut.kruckenberg@blessgans.de

 

Das Projekt wird von BINGO-Lotto, der Umweltlotterie auf N3, gefördert.

 

Für eine begrenzte Zahl können Kinder im Rahmen des Umweltabzeichens an der Beringung teilnehmen. Bei Interesse bitte melden bei

Ihno Völker, Tel.: 0491 9279510

 

 

Mehr Informationen zum Integrierten Monitoring Singvögel unter   www.vogelmonitoring.de.

 

Kleiner Kauz in großer Not

Der Steinkauz in Niedersachsen

Der Steinkauz war bis 1960 noch eine verbreitete Brutvogelart in Deutschland. Seither ist in den meisten Gebieten ein starker Rückgang bis hin zum völligen Aussterben zu verzeichnen. In Ostfriesland gilt er inzwischen als ausgestorben. Ein Grund ist in der intensiverten Landwirtschaft verbunden mit Umwandlung von Grünland in Ackerland zu sehen.

 

Im Emsland und im Oldenburger Raum hat man ihn nun mit Erfolg wieder ansiedeln können. Daran anknüpfend kartieren wir auch in Ostfriesland wieder - mit Erfolg in der Samtgemeinde Jümme. Nun werden dort bei nachgewiesenem Steinkauzvorkommen Niströhren angebracht, in der Hoffnung auch bald wieder Brutpaare zählen zu können. Gefördert wird das Projekt von der BINGO-Umweltstiftung.

 

Hier brauchen wir weitere Helfer. In der Zeit von September - Oktober und Februar - April suchen wir mit der Klangattrappe. Im Juni sind Niströhren anzubringen und später zu betreuen. Sie bestimmen selbst wieviel Zeit Sie investieren möchten.

 

Bei Interesse bitte melden bei

Martina Schroijens, Detern, Tel. 04957 / 927047

 

 

Krötenwanderung

Ab Februar: Den Fröschen und Kröten auf der Spur

Seit vielen Jahren haben Naturschützer dem Amphibientod an unseren Straßen den Kampf angesagt. In der ganzen Republik sind Naturschutzgruppen Jahr für Jahr aktiv, stellen Fangzäune auf, tragen Kröten über die Straße und legen Ersatzlaichgewässer an. Ohne dieses vielfache Engagement wäre es um unsere Frösche und Kröten deutlich schlechter bestellt.

Mehr zur Aktion


Stunde der Gartenvögel

Die nächste Mitmachaktion findet vom 09. bis 11. Mai 2014 statt

Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen, dabei tolle Preise gewinnen und die Kenntnisse über unsere Vogelwelt steigern - all das vereint die Aktion „Stunde der Gartenvögel“. Dabei sind Vogelfreunde quer durch die Republik aufgerufen eine Stunde lang alle Vögel zu notieren und dem NABU zu melden.

Mehr zur Aktion


Fledermäuse live erleben

Batnight am letzten August-Wochenende in allen Regionen Deutschlands

Am letzten Augustwochenende ist es so weit: Bei der europaweiten Batnight dreht sich alles um die Fledermaus. In ganz Deutschland bieten NABU- und LBV-Gruppen Exkursionen und Feste für Fledermausfreunde an. Die Hauptveranstaltung findet im schleswig-holsteinischen Bad Segeberg statt. Der dortige Kalkberg zählt zu den bedeutendsten Fledermausquartieren in Europa. Mehr als 17.000 Fledermäuse suchen den Kalkberg auf.

Mehr zur Batnight


Birdwatch

Am ersten Oktoberwochenende Vogelzug erleben

Bereits seit mehr als einem Jahrzehnt gehört das erste Wochenende im Oktober fest in den Terminkalender zahlreicher Menschen, die ein Naturschauspiel besonderer Güte erleben wollen. An diesem Wochenende findet der BirdWatch statt, das Beobachten, Zählen und Kartieren von wandernden Vögeln. Auch in diesem Jahr zückten Anfang Oktober Vogelbeobachter in ganz Europa ihre Ferngläser, um der Abreise der Sommergäste zu erleben.

Mehr zum Birdwatch